Digitalisierung, Kostendruck und Training on-the-job identifizieren Personalentwickler und Trainer als zentrale Herausforderungen für die L&D-Branche im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Insbesondere die Bedeutung der Digitalisierung ist rasant gestiegen, zwei Drittel der 254 Studienteilnehmer bezeichnen sie als ihre Herausforderung Nummer 1. Dagegen wird Training on-the-job, wie auch schon vor der Krise, nach der Corona-Zeit wieder das dominierende Thema sein.

Studie hier als PDF herunterladen

Impact und Mehrwert von Trainings messbar machen

Als dritte große Herausforderung für die L&D-Branche nennen sowohl Personalentwickler als auch Trainer die Reduktion von Kosten. Daher wird es immer wichtiger zu zeigen, welchen Mehrwert die Personalentwicklung wirklich bringt und wie sie zum Unternehmenserfolg beiträgt. Dafür ist es essenziell, den Impact der Trainings zu messen.

Bedeutung mobiler Angebote in der Personalentwicklung steigt langfristig

Dennoch sehen 90% der Teilnehmer in der aktuellen Situation eine Chance für Innovation und verbesserte strategische Ausrichtung der Personalentwicklung. Über 170 Studienteilnehmer haben außerdem die Chancen formuliert, die sie persönlich in der Krise erkennen.

Sie beobachten mehr Aufgeschlossenheit für neue digitale Formate, Flexibilität und einen höheren Fokus auf New Work und Persönlichkeitsentwicklung. Demnach bieten die derzeitigen Herausforderungen die Gelegenheit, die Personalentwicklung als strategischen Partner im Unternehmen zu etablieren, der mit innovativen Methoden einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der Geschäftsziele leistet. 

Ein Beispiel dafür ist die größere Bedeutung, die mobilen Angeboten künftig zugeschrieben wird: Im Vergleich zu vor der Krise schätzen die Teilnehmer einen Bedeutungszuwachs von 58% für mobile Angebote. Es wird erwartet, dass die in der Corona-Krise notwendige Remote-Arbeit und damit einhergehende Nutzung neuer Tools die Akzeptanz für digitale Innovationen nachhaltig steigert.

Über die Studie

An der Online-Studie haben im April 2020 255 Experten der L&D-Branche teilgenommen. 44% der Teilnehmer waren Personalentwickler, 56% Trainer und Berater.