Häufig gestellte Fragen - und Antworten

Hier beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen zur everskill Software. Wenn Sie Ihre Frage hier nicht finden, kontaktieren Sie uns gerne direkt.

everskill ist geeignet für Unternehmen und Trainingsinstitute, die Soft-Skill-Trainings anbieten. Dazu gehören Führungskräftetrainings, Kurse zu Zeit- und Projektmanagement und Kommunikation oder Vertriebstrainings. 

Wenn Sie Ihre Mitarbeiter dabei unterstützen möchten, Trainingsinhalte im Alltag einzusetzen und sich kontinuierlich zu entwickeln, ist everskill die richtige Lösung für Sie.

everskill ermöglicht es Personalentwicklern, Trainings datenbasiert zu verbessern und ihren Mitarbeiten personalisierte Trainings anzubieten.

everskill unterstützt Mitarbeiter dabei, ihr Verhalten nach einem Soft-Skill-Training zu verändern – nach Präsenztrainings und nach virtuellen Trainings.

Führungskräftetraining, Schulungen für Ihren Vertrieb, Zeitmanagement oder Projektmanagement: Bei diesen Weiterbildungen besteht die Schwierigkeit darin, das neue Wissen anzuwenden – nicht im neuen Wissen an sich.

Nicht geeignet ist everskill für Trainings, bei denen die reine Vermittlung von Wissen im Vordergrund steht, wie Compliance-Schulungen oder technische Trainings an Anlagen und Maschinen.

Nein, everskill ersetzt Ihre bestehenden Veranstaltungen nicht. everskill ergänzt vorhandene Soft-Skill-Programme.

Wir unterstützen Ihre Teilnehmer dabei, Inhalte aus Ihren Trainings erfolgreich im Alltag einzusetzen und an langfristigen Verhaltensänderungen zu arbeiten. everskill bietet selbst keine Trainings an. Sollten Sie jedoch noch nicht den richtigen Anbieter für erfolgreiche Trainings gefunden haben, unterstützen wir Sie gern.

Die Lernziele sind der Kern für die erfolgreiche Verhaltensänderung der Teilnehmer. Sie brauchen keine Quizfragen oder Foliensätze, sondern konzentrieren sich auf die Lernziele.

Als Personalentwickler wählen Sie aus unserer Datenbank das passende Thema und Lernziele für Ihre Mitarbeiter aus. Wenn Sie nicht das richtige finden, können Sie individuelle Ziele exakt für Ihre Teilnehmer definieren.

Die Lernziele sind auch die Basis für die Analyse und datenbasierte Verbesserung Ihrer Trainings. In unserer Datenbank greifen Sie auf die Lernziele und Erfahrung von über 30.000 Teilnehmern zurück, die wir mit everskill begleitet haben.

Das Material aus dem Training wie Fotos von Flipcharts, Screenshots etc. hinterlegen die Teilnehmer im Fotoprotokoll, das Trainer und Teilnehmer auch nach der Veranstaltung in der App abrufen können.

Die Daten Ihrer Teilnehmer übertragen Sie über eine API-Schnittstelle aus Ihrem LMS sicher und verschlüsselt an uns. Darüber hinaus besteht kein Integrationsaufwand. Einer schnellen Implementierung steht nichts im Wege.

Jeder Trainer erhält von uns ein detailliertes Onboarding. Im Einzelgespräch beantworten wir alle Fragen und teilen unsere Erfahrung.

So können Ihre Trainer everskill gleich in ein bestehendes Training integrieren und den größtmöglichen Nutzen für die Teilnehmer erzielen. Informationen für Trainer finden Sie auch in unserer Trainer Community.

Es ist wichtig, dass Sie everskill wirklich in das Training integrieren. Am besten reservieren Sie zu Beginn des Trainings etwas Zeit, in der sich die Teilnehmer mit der everskill-App vertraut machen.
 

Dann können Sie bereits im Training mit der App arbeiten und den Feed nutzen, das Fotoprotokoll gemeinsam erstellen und jeder Teilnehmer kann sich eigenständig Ziele setzen. Vermeiden Sie die Situation, dass die App nur einmal am Ende des Trainings zur Sprache kommt oder als optionale Spielerei verstanden wird. Die Teilnehmer sind mit everskill erfolgreich, wenn sie bereits im Training mit der App arbeiten.

everskill unterstützt Ihre Teilnehmer dabei, das eigene Verhalten nach einem Training wirklich zu hinterfragen und zu verändern. Erfahrungsgemäß gelingt das am besten, wenn Teilnehmer sich schon im Training darüber klar werden, welche Trainingsinhalte sie anschließend im Alltag umsetzen möchten – und sich dafür in der App Lernziele setzen.

 

Ihre Teilnehmer entscheiden schon im Training, welche Themen für sie besonders relevant sind und was sie für sich umsetzen möchten.

Nach der Weiterbildung arbeiten die Mitarbeiter mit everskill an ihren persönlichen Zielen. Die App bricht diese Ziele in kleinste Handlungsschritte herunter. So gelingt es den Teilnehmern, gute Vorsätze aus dem Training auch wirklich umzusetzen. Dabei genügen 5-10 Minuten täglich, in denen die Teilnehmer mit der App arbeiten und Fortschritte erzielen. Diesen Fortschritt dokumentieren die Teilnehmer in einem Lerntagebuch  – vertraulich und nur für den einzelnen Teilnehmer verfügbar.

Der Austausch mit der Lerngruppe ist über den Chat auch nach dem Training möglich. Diese Funktion schätzen vor allem die Teilnehmer virtueller Trainings, denen die Gruppendynamik von Präsenzveranstaltungen fehlt.

everskill wirkt. Denn Ihre Mitarbeiter beschäftigen sich mit everskill auch nach dem Training weiter mit den Trainingsinhalten. Wir unterstützen sie dabei, diese im Alltag anzuwenden. So ist das Training keine einmalige Angelegenheit mehr, sondern wird zur Gewohnheit.

Die Nutzungsdauer lässt sich nicht pauschal sagen. Die Erfahrung zeigt jedoch: je besser die App in das Training integriert wird und je intensiver die Teilnehmer schon im Training die Umsetzung proben, desto erfolgreicher sind die Teilnehmer nach dem Training mit everskill.

Einige Personalentwickler haben diesen Ansatz so erfolgreich umgesetzt, dass ihre Teilnehmer noch Monate nach dem eigentlichen Training mit everskill an ihren Fähigkeiten arbeiten.

Mit everskill sehen Sie auf einen Blick, welche Ziele sich Ihre Teilnehmer gesetzt haben. Wir erheben keine personenbezogenen Daten, sondern zeigen die Lernziele Ihrer Teilnehmer kumuliert. Daraus können Sie ableiten, welche Themen für Ihre Mitarbeiter gerade wichtig sind und Ihr Training verbessern.

Sie sehen, wie lange die Teilnehmer nach dem Training an ihren Zielen arbeiten und können vergleichen: Wie lange arbeiten Teilnehmer aus anderen Unternehmen an den Trainingsinhalten? Wie intensiv arbeiteten die Teilnehmer in der Vergangenheit oder zu anderen Themen an ihren Zielen?

Als Personalentwickler erstellen Sie Ihr Training im everskill-Kundenportal. Das Kundenportal rufen Sie direkt im Browser auf und benötigen dafür nur einen Zugangscode, den wir Ihnen schicken.

Die Teilnehmer Ihrer Trainings nutzen nur die everskill-Smartphone-App. Der Grund: Das Ziel von everskill ist, dass die Teilnehmer die Inhalte von Soft-Skill-Trainings dann im Alltag einsetzen, wenn sie diese brauchen. Genau das ist möglich, wenn die Inhalte immer und überall verfügbar sind – eben auf dem Smartphone.

Wir bieten verschiedene Preispakete an. Die Pakete werden für Ihren individuellen Bedarf angepasst. Vereinbaren Sie sich Ihren individuellen Beratungstermin.

 

everskill hat bereits mit vielen Betriebsräten in Deutschland zusammengearbeitet. Wir kommunizieren keine personenbezogenen Daten, die Registrierung ist über einen anonymisierten Zugangscode möglich – es erfolgt keine Leistungskontrolle. Alle Trainingsdaten werden aggregiert.

Personalentwickler und Betriebsräte haben dasselbe Ziel: Sie wollen die Mitarbeiter weiterbilden. Wir empfehlen, diese Sichtweise immer wieder zu vermitteln und den Betriebsrat frühzeitig einzubinden.

Ihre Daten speichern wir nur verschlüsselt und immer auf Servern, die sich in der EU befinden. everskill ist nach ISO 27001 zertifiziert.

everskill bietet eine kostenfreie Testversion an. Sie können alle Funktionen der App ausprobieren und eigene Trainings erstellen. Auf Wunsch schicken wir Ihnen mehrere Zugangscodes, damit Sie everskill mit Ihren Kollegen testen können.

Starten Sie jetzt kostenlos mit everskill.

Starten Sie jetzt kostenlos mit everskill

  • Blended Learning Lösung in wenigen Minuten erstellt

  • Zugriff auf alle Funktionen

  • Unser Team steht Ihnen zur Verfügung

Lernen Sie uns kennen
Nach oben