Häufig gestellte Fragen

Konnten wir Ihre Fragen beantworten?
Wenn nicht, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Kontakt

everskill ist ein digitales Follow-On Programm im Anschluss an Soft-Skill-Trainings. Der digitale Coach hilft Trainingsteilnehmern, die gelernten Inhalte in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. So erhöhen wir die Wirksamkeit von Trainings und machen Trainingseffekte messbar.

Setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung, sodass wir Ihnen im Rahmen einer persönlichen Demo weitere Einblicke in unser Programm geben und potenzielle Integrationsmöglichkeiten besprechen können. Sobald ein konkretes Projekt definiert wurde, legen wir gemeinsam Lernziele und Inhalte für die App fest. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden wir uns zudem bei Bedarf mit Ihrem Betriebsrat und Datenschutzbeauftragten abstimmen.

Nach Ablauf des Programms erhalten Trainingsverantwortliche einen aggregierten und anonymisierten Abschlussbericht zu ihrem Training. Daraufhin werden alle erhobenen Nutzungsdaten und Inhalte gelöscht und der Zugriff auf die everskill-App erlischt. Bei Bedarf kann eine passive Phase zur Überbrückung von Zeiten zwischen verschiedenen Trainingsmodulen eingerichtet werden.

Wir haben bereits Mitarbeiter von DAX-Konzernen wie Siemens und OSRAM bei der Transfersicherung gelernter Inhalte unterstützt. Darüber hinaus setzen Beratungsunternehmen wie Boston Consulting Group und Kienbaum auf unsere Innovationskraft. Auch große Trainingsinstitute wie LEAG aus St. Gallen integrieren everskill in ihre Trainings.

Wir fokussieren uns auf die Sicherstellung der Umsetzung gelernter Inhalte nach bestehenden Trainings. Bei Bedarf können wir Ihnen jedoch gerne externe Trainer aus unserem Netzwerk empfehlen.

Gemeinsam mit den Trainingsverantwortlichen oder Trainern werden spezifische Lernziele im Rahmen eines telefonischen oder persönlichen Gespräches abgeleitet und festgelegt.

Trainer haben die Möglichkeit, über den Feed und das Knowledge Center mit den Trainingsteilnehmern zu interagieren und Inhalte zu teilen.

Im Vorfeld des Trainings erhalten die Teilnehmer bereits eine E-Mail mit den Zugangsdaten zur everskill-App. Am Ende des Trainings wird ihnen die App näher gebracht und sie legen gemeinsam erste Lernziele für ihren persönlichen Trainingstransfer fest.

Gerne können wir unsere App auf Ihre Unternehmensfarben abstimmen und einen entsprechenden Avatar verwenden, der Ihr Unternehmen repräsentiert.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Trainingsgruppen von 10 bis 25 Teilnehmern gemacht. Es sind jedoch sowohl kleinere als auch größere Gruppen möglich.

Unser digitales Follow-On-Programm eignet sich für alle Soft-Skill-Trainings, wie bspw. Führungs-, Kommunikations-, Präsentations- und Verkaufstrainings, aber auch für Change Programme (bspw. zur Einführung von Unternehmenswerten).

Im Vorfeld eines Trainings erarbeiten wir gemeinsam mit den Trainern die Lernziele und stimmen die Einbindung des Programms in das Training ab. Um den Teilnehmern ein nahtloses Lernerlebnis bieten zu können, pflegen wir während des Programms einen engen Kontakt mit den Trainern.

Wir analysieren, welche Lernziele von Trainingsteilnehmern ausgewählt und geübt werden. Hierfür verwenden wir die Bestätigungsquote, mit welcher die Teilnehmer das jeweilige Ziel bestätigen. Sie erhalten aggregierte Daten darüber, welche Komponenten Ihres Trainings gut von den Teilnehmern aufgenommen werden und welche noch Optimierungspotenzial aufweisen.

Um eine Erfolgsmessung und eine tiefgreifende Reflektion zu ermöglichen, bereiten wir die Ergebnisse im Anschluss an das Training für Ihr Unternehmen anschaulich aggregiert auf.

Wir haben bereits erfolgreich mit Betriebsräten von Unternehmen wie Siemens zusammengearbeitet. Wir empfehlen, diese frühzeitig in den Prozess einzubinden.

Alle Daten werden sicher und nach dem deutschen Datenschutzgesetz verarbeitet. Persönliche Daten werden niemals an Dritte außerhalb der vertraglichen Vereinbarungen weitergegeben, Ergebnisse der Trainingsanalyse werden nur auf aggregierter und anonymisierter Ebene an Trainingsverantwortliche übermittelt. So ist niemals ein Rückschluss auf einzelne Teilnehmer möglich.